kampfhunde

             Über sogenannte "Kampfhunde"                                               

http://www.doberfrau.de/flash/Film2.html

Bitte klickt auf den vorherigen Link, es ist wichtig!             

                   armersuender

Alles begann mit der Beißattacke zweier sogenannter Kamfhunde auf einen kleinen Jungen, der bei dem Überfall der Hunde auf tragische Weise ums leben kam.
Die Bevölkerung schreckte auf und alles nahm seinen bekannten Lauf. Die Politiker schneiderten sich auf die schnelle eine Hundeverordnung zusammen. Sie kamen sogar zu der Überlegung, ob eine sofortige Tötung von bestimmten Rassen, die angeblich an der ganze Misere Schuld sind, stattfinden soll.
Nachdem man einsah, dass dies keine Lösung ist und nach Demonstationen tausender Hundefreunde, wurde dann der Maulkorb- und Leinenzwang verhängt. Auch der Wesenstest wurde eingeführt. Die gilt für folgende Rassen:

Anlage 1:

1.American Staffordshire Terrier 
2.Pitbull Terrier 
3.Staffordshire Bullterrier 
4.Bullterrier 
5.Mastino Napolitano 
6.Mastino Espanol 
7.Bordeaux Dogge 
8.Dogo Argentino 
9.Fila Brasileiro 
10.Römischer Kampfhund 
11.Chinesischer Kampfhund 
12.Bandog 
13.Tosa Inu

Anlage 2

1.Akbas 
2.Berger de Brie (Briard) 
3.Berger de Beauce (Beauceron) 
4.Bullmastiff 
5.Carpatin 
6.Dobermann 
7.Estrela-Berghund 
8.Kangal 
9.Kaukasischer Owtscharka 
10.Mittelasiatischer Owtscharka 
11.Südrussischer Owtscharka 
12.Karakatschan 
13.Karshund 
14.Komondor 
15.Kraski Ovcar 
16.Kuvasz 
17.Liptak (Goralenhund) 
18.Maremmaner Hirtenhund 
19.Mastiff 
20.Mastin de los Pirineos 
21.Mioritic 
22.Polski Owczarek Podhalanski 
23.Pyrenäenberghund 
24.Raffeiro do Alentejo 
25.Rottweiter 
26.Slovensky Cuvac 
27.Sarplaninac 
28.Tibetanischer Mastiff 
29.Tornjak

Die Auflagen für die Haltung eines sogenannten Kampfhundes sind für die Hundehalter schon fast zu einem Spiesrutenlauf geworden.
Auch die Zucht dieser Hunde wurde untersagt.
Mittlerweile sitzen ca. 15000 Hunde dieser Rassen und deren Mischlinge in deutschen Tierheimen oder Verwahrungsstationen.
Das problem dieser Rasen und für die Halter ist, das sie jetzt bei der Bevölkerung einen sehr schweren Stand haben. Ich selbst konnte dies schon häufig an den Reaktionen unserer Besucher im Tierheim sehen. Dann kamen zum Beispiel solche Sprüche wie "guck mal die Drecksviecher" oder "diese scheiß Kampfhunde sollten alle eingeschläfert werden". Dabei vergessen die meisten, das nicht die Hunde böse sind, sondern das sie von ihren Besitzern aufgehetzt und scharf gemacht werden. Viele Leute reagieren viel zu schnell und unüberlegt, die beweist der Vorfall von Apollo, der eigentlich ohne richtigen Grund von Polizisten erschossen worden ist. Ist das noch gerecht?

                  

Meiner Meinung nach haben die Politiker das falsche Ende der Leine verurteilt.
Ich denke das alles was um diese Hunde geschieht von den Medien aufgepuscht werden. Immer wieder wird gezeigt, was passiert wenn ein Listenhund einmal die Kontrolle verliert.
es stimmt das viele auf Hundekämpfe gezüchtet wurden, aber bei diesen Kämpfen waren immer Menschem mit im Ring um die Hunde zu trennen. Und obwohl diese Hunde, in dieser Kampfsituation, an ihrem höchsten Aggressionspunkt angelangt sind, haben sie nie einen Menschen gebissen. Die Hunde die damals doch gebissen haben, wurden sofort von der Zucht ausgeschlossen und meistens auch getötet.
Ich habe im Tierheim diese Hunde kennen und Lieben gelernt. Und sie können bei liebevoller und vor allem bei verantwortungsvolle Erziehung der beste Freund des Menschen werden. 


        

An alle Hundehalter:

Kämpft mit euren Hunden und gibt nicht auf. Eure Tiere werden es euch ein Lebenlang danken!

                                              

SIE hat diesen Kampf verloren ... wir trauern um die namenlose Hündin, die trotz allen Misshandlungen nie aufgehört hat den Menschen zu vertrauen !
Wir sehen uns auf der Regenbogenbrücke



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!